Geschichte Hertz

Der Pioneer der Autovermietung, Walter L. Jacobs, eröffnete im September 1918 im Alter von 22 Jahren einen Autovermietungsbetrieb in Chicago. Er startete mit einem Dutzend Ford T-Modellen, die er selbst reparierte und lackierte. Jacobs erweiterte seinen Betrieb innerhalb von fünf Jahren zu einem Unternehmen mit einem jährlichen Umsatz von etwa 1 Million US-$. 1923 verkaufte Jacobs sein Unternehmen an John D. Hertz, Präsident der Yellow Cab und Yellow Truck and Coach Manufacturing Company. Jacobs behielt die operative und administrative Leitung des Unternehmens.

Hertz entwickelte sich zum weltweit führenden Unternehmen im Mietwagengeschäft und unterhält über 8.100 Vermietstationen in rund 150 Ländern. Kein anderer Anbieter wird von Privat- und Geschäftskunden häufiger genutzt. Hertz setzt Maßstäbe mit seinen Produkten und Services wie z.B. dem Loyalitätsprogramm Hertz #1 Club Gold, dem eigens entwickelten portablen Navigationssystem Hertz NeverLost, dem SIRIUS Satellitenradio und einer auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnittenen Fahrzeugflotte. Die Reservierungszentralen von Hertz bearbeiten weltweit rund 40 Millionen Anrufe und tätigen rund 30 Millionen Reservierungen pro Jahr.