Mercedes-Benz 230SL

Geschichte des Mercedes-Benz 230SL

Der wegen seines konkav gewölbten Hardtops von der Presse als »Pagode« bezeichnete Mercedes W113 feierte 1963 als 230 SL Modell Premiere. Er verfügte über eine Sicherheitskarosserie, eine steife Fahrgastzelle, Knautschzonen, Scheibenbremsen vorne, Gasdruckstossdämpfer und eine straffe, aber sehr komfortable Federung. Der Motor hat eine Sechsstempel-Einspritzpumpe und liebt es sportlich mit höheren Drehzahlen. Trotz der vergleichsweise niedrigen Höchstgeschwindigkeit von ca. 220 km/h erreichte der 230 SL ähnliche Rundenzeiten wie der Ferrari 250 GT auf einer französischen Rennstrecke.

Baujahr: 1966
Top Speed: 220 km/h
0-100 km/h: 10,0 sec
Gewicht: 1.295 kg
Motor:
Zylinder: 6
ccm: 2.306 ccm
PS: 150 @ 5.500
Getriebe: 3 Gänge
Automatik