MG-C

Geschichte des MG-C

Der Underdog mit Kultpotenzial. MG plante schon seit den 60er Jahren einen leistungsstärkeren Sportwagen, der über dem MGB angesiedelt werden sollte. Der Motor basierte auf dem BMC-Motor, dem auch schon der Austin Healey 3000 seinen Ruhm verdankte. Der MG-C ist kein harter und lauter Sportwagen, sondern ein sportlicher Touren- und Reisewagen. Durch den starken Sechszylinder sind jederzeit Leistungsreserven aktivierbar. Von diesem unverwüstlichen und als eines der zuverlässigsten bekannten Klassiker wurden nur knapp 4.500 Stück gebaut, er beschleunigt flott in zehn Sekunden auf Hundert, ist über 200 Km/h schnell und selbst Großgewachsene steigen auch nach einer langen Tour entspannt aus diesem Klassiker.

Baujahr: 1969
Top Speed: 174 km/h
0-100 km/h: 8,7 sec
Gewicht: 1.120 kg
Motor:
Zylinder: 6
ccm: 2.906 ccm
PS: 150 @ 5.500
Getriebe: 4 Gänge
Manuell